Die meisten Entwickler begegnen irgendwann Java. So manch einer steigt damit sogar ein. Andere finden den Weg erst später zu Java. Speziell Android hat der Sprache in den letzten Jahren Aufwind verliehen. Und da die Sprache so bekannt ist, kennen zumindest im deutschsprachigen Raum auch sehr viele die Java Insel. Sie wird regelmäßig aktualisiert. Der Verlag stellt sogar ein Openbook kostenlos zur Verfügung. Und um genau den Verlag geht es.

Galileo Press heißt nun Rheinwerk Verlag

Der weiße Jupiter auf blauem Untergrund war das Markenzeichen von Galileo Press. Leider drohte ein Markenstreit die Nutzung der Marke mit Galileo im Namen zu untersagen. Da sieht man was für Blüten das Markenrecht treiben kann. Ich möchte auch gar nicht zu sehr auf die Hintergründe eingehen. Bevor Du diese Zeilen liest, habe ich bereits drei Mal eine umfassende Auslassung zu dem Thema verworfen.

Viel wichtiger für Dich: In Zukunft steckt der alte Freund Galileo Press, der uns über Jahre hinweg mit toller Literatur versorgt hat, in neuem Gewand:

galileo_press_heisst_von_jetzt_an_rheinwerk_slider

In diesem Sinne: Lebe wohl sagen, Tränen wegwischen und nach vorne schauen. Versuchen wir dem Verlag zu helfen und das neue Logo wieder genauso bekannt werden zu lassen. Möge uns Galileo Press für immer in guter Erinnerung bleiben.

 

Kommentare (2)

  • Matthias

    3 Jahren ago

    Finde ich total schlimm. Ich meine, hier wird einem anderen Unternehmen mit Absicht geschadet. Als ob denen das erst heute auffällt. Die haben gewartet, bis eine Namensänderung eigentlich nicht mehr in Frage kommt.

    Gut, dass sich das Galileo Press nicht gefallen lässt und den Namen jetzt schon/trotzdem ändert.

    Der gleichen Laden ist übrigens auch der Grund, warum das Navigationssystem für Europa einen neuen Namen bekommen muss. Hier haben sie bereits erfolgreich geklagt.

    • Jan Brinkmann

      3 Jahren ago

      Das fand in einem meiner verworfenen “Meinungsäußerungen” aus seinen Platz. Im Grunde total traurig. Markenschutz Ok. Wenn nun jemand sich auch als Apple ausgibt und Computer herstellt, wäre das sicher nicht richtig. Aber wenn eine Firma Apple käme und tolle Äpfelbäume verkauft? So ähnlich verhält es sich ja in diesem Fall.. Naja. Bleibt zu hoffen, dass es nicht noch schlimmer wird und bspw. Software-Patente in Europa legalisiert werden.

Leave a Comment to Jan Brinkmann Cancel reply

Your email address will not be published.