Seit kurzem gibt es eine spannende Änderung in der Akademie: es gibt nun Abzeichen und Zertifikate. Du bekommst nicht nur eine Menge Wissen rund um Swift, iOS, tvOS, watchOS und Co. Das Wissen wird über Abzeichen bestätigt, auf der Plattform, über Credly.com und sogar auf Deinem LinkedIn Profil! Lies weiter und finde heraus wie das funktioniert.

Die Neuerungen im Video

Du kannst Dir die Neuerungen auch in einem Video anschauen:

Du findest alles und mehr aber auch noch einmal in diesem Artikel.

Was sind Abzeichen?

Gute Frage! Immerhin klingt das Abzeichen (Badge) ja echt abstrakt. Stell Dir das Abzeichen wie eine digitale Medaille vor. Du bekommst sie aber nicht nur weil Du dabei warst. Das hier ist kein Volkslauf. Du musst Dein Wissen unter Beweis stellen. Und genau dafür musst Du mehrere Quiz-Module erfolgreich beantworten. Aber vielleicht erst mal ein Beispiel:

core-data-mastery

Die Auszeichnung „Core Data Mastery“ kannst Du Dir über den umfassenden Kurs zum Thema Core Data verdienen. Er umfasst 7 Quiz-Module, die nur mit entsprechendem Wissen absolviert werden können.

Warum Auszeichnungen?

Für die Auszeichnungen sprechen gleich mehrere Aspekte:

  • Sie motivieren vielleicht auch mal die letzten zwei Videos zu schauen.
  • Ein erreichtes Abzeichen dienst als erfolgreiche Bestätigung für Deinen Aufwand.
  • Du kannst damit Dein Wissen möglichen Kunden oder Arbeitgebern präsentieren.

Außerdem bekommst Du für jedes Abzeichen Punkte auf codingtutor.de. Bereits jetzt gibt es eine interne Bestenliste mit Rankings. An einer gleichmäßigen Punkteverteilung und angemessenen Belohnungen wird aktuell aber noch gearbeitet. Dazu melde ich mich also noch einmal separat.

Abzeichen in der Akademie

Die Abzeichen, Grafiken und Quizmodule werden gerade erstellt. Es gibt bereits vier Kurse, die mit dem Zertifikat abgeschlossen werden können. Das sind:

Weitere sind in Arbeit. Da der iOS- und Swift-Kurs gerade überarbeitet werden, kommen hier die Quizfragen zusammen mit dem Kursupdate. Jedes neue Modul in der Akademie wird in Zukunft automatisch mit einer Auszeichnung angeboten.

Zeige Ihnen das Du es kannst!

via GIPHY

Lass ihn raus den… Swift Entwickler. Es geht hier wirklich nicht nur um Hokum. Die Abzeichen haben auch einen ernsthaften Hintergrund. Gerade in der IT-Welt und als Entwickler spielt auch Deine digitale Identität, Dein persönliches Branding, eine große Rolle. Und da helfen einschlägige Erfahrungen natürlich immer. Und über Zertifikate kannst Dir ein schärferes Profil geben, Dich klar positionieren. Klar ist ein Zertifikat und ein erfolgreicher Kurs kein staatlicher Abschluss. Soll es aber auch gar nicht.

Es gibt noch viele andere Plattformen, die digitale Abzeichen verleihen. Und genau deshalb kamen die Erfinder von Credly(.com) auf die Idee, eine zentrale Sammelstelle zu erstellen. Der digitale Anhang zu Deiner Bewerbungsmappe, wenn Du so möchtest. Alle Abzeichen auf codingtutor.de werden automatisch auch dorthin übertragen. Inkl. Verweis zurück, damit mögliche Arbeitgeber oder Kunden sich ein Bild vom erlangten Wissen machen können.

Und so funktioniert’s. Zeigst Du der Welt was Du kannst:

  1. Erstell Dir einen Account bei credly.com
  2. Nutz dafür unbedingt die gleiche E-Mailadresse wie auf codingtutor.de
  3. Verdiene Dir ein Abzeichen auf codingtutor.de
  4. Akzeptiere Deine Auszeichnung im Account auf credly.com

Dort kannst Du weiter fleissig Abzeichen sammeln und Dein Profil mit der Welt teilen.

Deine Abzeichen auf LinkedIn

Doch damit nicht genug. Denn ein tolles Feature von Credly ist die Anbindung an LinkedIn. Du kannst alle Zertifikate auf Deinem LinkedIn-Profil hinterlegen. Sie stehen dort unter dem Punkt „Zertifikate“. Das funktioniert wie folgt:

1. Finde das Zertifikat bei Credly

Melde Dich bei Credly an und finde das passende Zertifikat. Nehmen wir an, Du möchtest aus der folgenden Liste Objective-C Mastery wählen:

credly zertifikat

2. Teil das Zertifikat

Dazu musst Du mit der Maus über die Grafik fahren. Dadurch wird ein Dialog zu genau diesem Abzeichen eingeblendet:

credly teilen

Zum Teilen klickst Du nun auf das Symbol mit den drei Punkten oben rechts neben dem Papierkorb. Das öffnet einen Dialog zum Teilen des Zertifikats:

credly-share-dialog

Dort wählst Du in diesem Fall natürlich LinkedIn. Dann kannst Du die passende Aktion auf LinkedIn wählen. Die richtige Option ist Add to Profile:

credly-linkedin-profile

Das leitet Dich zu LinkedIn, wo das Zertifikat zum Profil hinzugefügt wird.

3. Zum Profil hinzufügen

Auf LinkedIn bekommst Du nun den Hinweis zum Hinzufügen des Profiles. Du kannst die Details noch bearbeiten und schließlich die Angaben speichern:

linkedin-zertifikat-add

Schließlich taucht es auf dem Profil unter dem Punkt Zertifikate wieder auf:

linkedin-zertifikat-show

Et voilà. Dein Profil ist um ein Zerfikat reicher!

Fazit

Die Abzeichen und Zertifikate sind ein erster Schritt von mehreren, um das Lernen auf der Plattform noch motivierender und Interessanter zu gestalten. Mit eurer Unterstützung gibt es noch weitere Pläne die in Arbeit sind. Sobald das Swift3 Update fertig ist, geht es damit weiter. Jetzt wünsche ich erstmal viel Spaß beim Lernen!

Schreib einen Kommentar

Your email address will not be published.