7 Bücher für Entwickler

Herbst und Winter stehen an. Verbringst Du da auch gern einfach mal Zeit auf dem Sofa? Vielleicht mit einer Decke eingekuschelt? Die Saison für Balkon, See oder Biergarten ist nun wirklich vorbei. Es stehen wieder Serien auf Netflix oder den ein oder anderen Film auf dem Programm. Oder mal wieder Word of Warcraft spielen? Vielleicht auch Playstation? Noch besser: Du sitzt einfach mehr am Rechner und entwickelst Software!

Aber gerade als Entwickler ist nicht nur Fachwissen wichtig. Du musst auch Dich weiterentwickeln. Immer neue Versionen von Dir erschaffen! Deshalb habe ich für die kommenden Wochen und Monate Buchempfehlungen, die mich wirklich inspiriert haben.

1 – Your brain at work

Das Buch habe ich als Hörbuch beim Laufen gehört und es anschließend direkt gekauft. Es bietet einen faszinierenden Einblick in die Funktionsweise des Gehirns, basierend auf Untersuchungen mit fMRI-Scans. Während die Theorie ganz interessant ist, sind die praktischen Teile noch besser. Für Dich relevant: wie bringst Du Deinen Geist auf Hochleistung. Der gesamte Stil ist gut gelungen. Es geht nur darum Chancen aufzuzeigen, keine Angst oder ein schlechtes Gewissen zu machen.

2 – Making ideas happen

Das Buch zeigt wie Du Deine Ideen Wirklichkeit werden lässt. Denn sei ehrlich: wie oft hattest Du schon eigene Einfälle die nie umgesetzt wurden? Ein Gedanke ist relativ einfach. Der Aufwand steckt in der Umsetzung. Und das ist sogar regelrecht unsexy. Und genau da setzt dieses Buch an. Passt sehr gut in die Wirklichkeit eines Entwicklers. Die Ideen im Buch können z.B. auch wunderbar mit Trello umgesetzt werden (falls Du das eh schon nutzt).

3 – Anything you want

Derek Sivers ist ein unglaublich faszinierender Unternehmer und Mensch. Ich könnte einen ganzen Artikel nur über dieses Buch schreiben, obwohl es eigentlich sogar recht kurz ist. Es hat nur knapp 100 Seiten und kann schnell gelesen werden. Im Zweifel würde ich sogar die Audioversion empfehlen. Die spricht er selbst – mit einer Zen-artigen Ruhe und unglaublicher Ausstrahlung von positiver Energie.

Er hat in den Anfängen des Internets die Plattform cdbaby.com gegründet. Dort wurden CDs von kleineren Künstlern ohne Plattenvertrag verkauft. Vorher war Derek selbst Musiker, hat sich dafür Programmieren selbst beigebracht und schließlich für 22 Millionen Dollar verkauft. Das Buch habe ich ungelogen schon 4 oder 5 Mal gehört.

4 – Masters of Doom

Noch mehr Inspiration gefällig? Dieses Buch kann sie liefern. Es geht darin um Spiele wie Doom, Quake, Commander Keen und Co (die etwas älteren Leser kennen diese Titel sicher). Ganz genau genommen geht es um die Story dahinter. Es geht um die Geschichte von zwei Legenden in der Game-Industrie: John Carmack und John Romero! Immer noch kein Begriff? Es geht um die Entstehung der legendären Spieleschmiede id-Software.

Das Buch erzählt die Geschichte von der Gründung, der Entwicklung der verschiedenen Erfolge und dem auseinander Leben des Teams. Selbst wenn Du keines dieser Spiele kennst, dort geht es um den Traum vieler Entwickler. Hab eine Idee, bau ein cooles Team, hab eine großartige Zeit zusammen und dabei auch noch Erfolg. Genial.

5 – Don’t eat the Marshmallow, yet

Dieses Buch zeigt einen spannenden Blickwinkel auf den Wunsch nach Belohnungen. Es geht um den ständigen Hunger des Gehirns auf Bestätigung und Erfolg. Dadurch wird Dopamin ausgestoßen, wir fühlen uns kurz besser. Die Situation wird als positive Erfahrung abgespeichert. Unser Verstand versucht sie erneut abzurufen. Eine psychische Abhängigkeit ist geboren.

Um diesen Zyklus zu durchbrechen, musst Du kurzfristigen Versuchungen widerstehen. Im Bezug auf die Entwicklung geht es aber nicht um Verzicht, sondern viel mehr um Verzögerung: Delayed Gratification (Belohnungsaufschub).

Bei einem neuen Projekt ist die Euphorie groß. Du kannst planen, Ideen freien lauf lassen und Konzepte erstellen. Dann geht es es an die Umsetzung. Das Glücksgefühl verschwindet schneller als Dir lieb ist. Du arbeitest teilweise über Tage und Wochen am gleichen Projekt… Wenn Du in der Lage bist auch ohne Dopamin solche “Täler der Motivation” zu durchschreiten, ist die Belohnung am Ende dafür doppelt so schön.

So lässt es sich ganz grob umreißen. Ein spannendes und hilfreiches Buch. Die Situation erkennen, durchhalten, gewinnen. Lässt sich auch auf viele andere Bereiche im Leben anwenden.

6 – Mit dem Elefant durch die Wand

In diesem Buch geht es noch einmal um Deinen Verstand. Die Idee ist Dein Unterbewusstsein (Elefant) besser zu verstehen, um so Deine Ziele besser zu erreichen (durch die Wand). Der Titel klingt ein wenig abgefahren, ist aber eine gelungener Vergleich. Ich konnte aus jedem Kapitel etwas mitnehmen.

Dazu ist das Buch auch noch unglaublich gut geschrieben. Ich habe es wirklich in wenigen Tagen durchgelesen (obwohl es um die 350 Seiten hat). Außerdem sind überall Notizen und Marker im Buch. Lohnt sich unbedingt (auch ein tolles Geschenk!).

7 – So good, they can’t ignore you

Ich habe Jahre lang versucht meine Leidenschaft zu finden. Wenn Du herausfinden möchtest was Du im Leben erreichen willst, ist das die gängige Empfehlung. Follow your passion (folge Deiner Leidenschaft). Kennst Du das?

Die Idee ist sicher toll, aber unpraktisch. Wie erkennst Du die Leidenschaft? Wie unterscheidet sich das von etwas einfach gern machen? Hast Du sie vielleicht schon gefunden? Oder solltest Du weitersuchen? Am Ende hat es mich nicht weitergeholfen.

Dieses Buch hat einen radikal anderen Ansatz. Die Annahme: deine Zukunft kann in jedem Bereich liegen. Das Gefühl der “Leidenschaft” kommt, wenn Du etwas wirklich gut kannst. Dir fallen die Dinge dann einfach leicht. Darüber hinaus geht es auch um Menschen die sich Selbstständig gemacht haben, vorab aber einfach genug Know-How in ihrem Gebiet aufgebaut haben. Insofern in vielerlei Hinsicht für Dich als Entwickler eine echte Bereicherung.

Und jetzt Du!

Mich würde interessieren welche Bücher Du vielleicht schon kennst. Wie fandest Du sie? Oder hast Du weitere Empfehlungen? Welche Bücher bringen Entwickler weiter. Egal ob bezogen auf eine konkrete Sprache oder allgemein gültig. Schreib einfach einen Kommentar. Ich freue mich auf Dein Feedback.

Kommentare (2)

  • Rheennuu

    10 Monaten ago

    Hey, danke für die Tipps! Ich empfehle jedem, der sich für Videogames und die 80er-Popkultur interessiert, das Buch “Ready Player One” von Ernie Cline. Im Jahr 2044 flüchtet Wade Watts in die virtuelle Realität OASIS, in der ein unsagbar wertvoller Schatz versteckt ist. Bald findet er den ersten Schlüssel zum Schatz und gerät dabei ins Visier von skrupellosen Killern. Vor der Lektüre empfehle ich, einige 80er-Serien/-Filme zu gucken und die alte ATARI zu entstauben. 🙂 Der Film zum Buch kommt 2018 in die Kinos unter der Regie von keinem Geringeren als Steven Spielberg. Der Autor Ernie Cline fährt übrigens einen DeLorean DMC-12 mit dem Kennzeichen “Ecto88”. 😉

Leave a Comment to Jan Brinkmann Cancel reply

Your email address will not be published.